Wer heute einen dunkelhäutigen Menschen einen Neger nennt oder Antipathien gegen homosexuelle hegt, wird sofort in die Rechte Ecke der Gesellschaft gestellt und als Rechter, Rassist beschimpft, oder als Nazi. Wir leben in einer Zeit, in der nicht mehr laut gedacht werden darf. Aber sind nicht jene Menschen schlimmer, die schweigen und ihre Meinung hinter dem Berg halten? Sich selbst verleumden? 

 

Eine bemerkenswerte Antwort auf die Frage nach dem Rassismus fand der Schweizer Schriftsteller Thomas Meyer in einem Interview mit dem in der Schweiz erscheinenden Magazin „Blick“.

Bin ich Rassist, wenn ich sage, dass mir die vielen Flüchtlinge Angst machen?

00020802a_resized_pp.jpg

Thomas Meyer, Schriftsteller: «Offen gestanden stört mich die Fragestellung. Sie impliziert, dass sich in jüngerer Vergangenheit die Moral gesteigert habe, was die Meinungsäusserung anbelangt, und im Weiteren, dass so etwas wie eine korrigierende Instanz bestehe. Beides ist aber nicht der Fall. Man sagt immer noch: «Da bist du der Neger», bleibt sozial unbehelligt und meist unwidersprochen. Viel gehört ist die Aussage «Wer Israel kritisiert, ist ein Antisemit!», und abgesehen davon, dass Antisemiten gerne Is­rael kritisieren, wird letztlich nur nach der Freiheit verlangt, alles sagen zu dürfen.

Diese Freiheit ist zentral für eine liberale Gesellschaft: Jeder soll sagen, was er denkt, ja sich sogar dazu verpflichtet fühlen, nichts als seine innere Wahrheit zu äussern, egal wie bösartig, unlogisch und plakativ. Wer Homosexuelle und Dunkelhäutige hasst, soll dazu stehen und nicht so tun, als schere er sich um die Meinung seines Umfeldes. Das ist billige, aufgesetzte Heuchelei, die nur dazu dient, die eigene Haltung pseudo-moralisch zu legitimieren: Seht, ich mache mir Gedanken, ob ich Rassist bin, daher bin ich gewiss keiner! So denkt aber nur ein Rassist.»

 

Das ganze Interview gibts hier: www.blick.ch/news/ausland/20-fragen-20-antworten-zur-aktuellen-krise-wie-veraendern-die-fluechtlinge-unser-land-id4184164.html

Advertisements

Ein Gedanke zu “Bin ich ein Rassist?- oder doch nicht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s